Cividale del Friuli

Cividale del Friuli ist eines der faszinierendsten und reichsten in der Geschichte Friaul-Julisch Venetiens.
Cividale wurde 568 gegründet von Giulio Cesare mit dem Namen Forum Iulii, aus dem das Friaul stammt. Die Stadt Cividale wurde zum Sitz des ersten langobardischen Herzogtums in Italien und später für mehrere Jahrhunderte zum Sitz der Patriarchen von Aquileia.
Tatsächlich bewahrt die Stadt bedeutende Zeugnisse der Lombardei: das Tempietto, eine der außergewöhnlichsten und mysteriösesten westlichen Hochmittelalterarchitektur.
Weitere Schätze befinden sich in den beiden Stadtmuseen: der Altar des Herzogs Ratchis und das Baptisterium des Patriarchen Callisto, der sich im Museo Cristiano del Duomo befindet, während das Nationale Archäologische Museum die Kassen der Cividale Longobard-Nekropolen zeigt.
Im Jahr 2011 wurde dieses historische und künstlerische Erbe von der UNESCO anerkannt.
Für diejenigen, die Kunst, Geschichte und Kultur lieben, ist Cividale del Friuli sicherlich eine Stadt, die Sie besuchen sollten!

Visitare-Cividale-Friuli